Einzelhändler sparen Geld und werden flexibler durch die Anbindung an Marktplätze über ein OMS

Marktplätze sind die wichtigsten Wachstumspartner für Einzelhändler. Laut Mirakl verzeichneten sie im Jahr 2020 ein Wachstum von 81 %, das ist doppelt so viel wie im Online-Handel!
Als Einzelhändler sind Sie wahrscheinlich bereits mit einem oder mehreren Marktplätzen verbunden. Die Marktplätze ermöglichen Ihnen Zugriff auf einen größeren Kundenkreis, weit über die Stammkunden hinaus.

Die Kunden von OneStock sind sich zunehmend der Bedeutung einer Präsenz auf Marktplätzen bewusst und haben uns gebeten, das Onestock Auftragsverwaltungssystem (OMS) mit diesen Plattformen zu integrieren. Aufgrund unserer Erfahrung mit dieser Art von Projekten können wir Ihnen erklären, warum die Anbindung an Marktplätze über ein OMS für Ihr Unternehmen und Ihr Wachstum besonders wichtig ist.

Die Anbindung an Marktplätze über unser OMS ist schnell und einfach!

Wenn Sie einen oder mehrere Marktplätze nutzen, haben Sie wahrscheinlich Konnektoren zwischen Ihrem ERP und den verschiedenen Marktplätzen, auf denen Sie vertreten sind, entwickelt. Das bedeutet, dass die auf diesen Plattformen erteilten Aufträge direkt in Ihr ERP fließen. Die Anbindung der Marktplätze an ein OMS und nicht an ein ERP ist ein kluger Schachzug, der Ihre IT-Architektur vereinfacht und schneller macht:

  • Vereinfachung Ihrer IT-Architektur: Das OMS fungiert als Drehscheibe, die die Komplexität der verschiedenen Verbindungen mit den Marktplätzen vor dem Rest Ihres IT-Systems verbirgt. Jeder Marktplatz hat sein eigenes Betriebssystem, seine eigenen APIs, Protokolle und Beschränkungen. Für Sie als Einzelhändler ist es viel einfacher (und billiger!), die Verwaltung all dieser Verbindungen dem OMS anzuvertrauen, anstatt das ERP selbst mit den Marktplätzen zu verbinden.
  • Mehr Tempo: Ein ERP ist ein Instrument, das nicht für die Verwaltung eingehender Aufträge konzipiert ist. Technisch ist dies möglich, insbesondere mit einem spezialisierten ERP für den Einzelhandel, aber zu welchem Preis? Viele Einschränkungen führen zu einem zusätzlichen Zeitaufwand bei der Auftragsbearbeitung. Ein OMS ist ein echter Auftrags-Orchestrator, ein Werkzeug, das für die Verwaltung von Aufträgen über jeden Vertriebskanal, einschließlich Marktplätzen, konzipiert ist!

Ship from Store, ein echter Vorteil für Marktplatz-Bestellungen

Bislang ist der Bestellvorgang sehr linear: Eine Marktplatzbestellung geht direkt im Informationssystem des Einzelhändlers ein, woraufhin das System die Bestellung zur Vorbereitung und zum Versand an das Lager weiterleitet.

Durch die Bearbeitung von Marktplatzbestellungen über ein OMS ist es möglich, das gleiche Ergebnis zu erzielen, wobei die Produkte jedoch von den Geschäften versandt werden. Zum Beispiel kann eine Ihrer Filialen eine Bestellung, die von einem Marktplatz stammt, vorbereiten, ein Etikett mit dem Logo der Plattform, von der der Kauf stammt, drucken und versenden. Diese Lösung heißt Ship from Store!

Dies kann in den folgenden Fällen sehr nützlich sein:

  • Ein Artikel ist in Ihrem Lager nicht verfügbar: Lassen Sie Ihre Kunden nicht warten, sondern schicken Sie ihnen die Artikel direkt von einem anderen Lager, z. B. einer Filiale, wenn diese die betreffenden Artikel vorrätig hat. Dank eines OMS und der Vereinheitlichung der Bestände können Sie im Vorfeld Regeln für die Orchestrierung erstellen und in die Anwendung aufnehmen.
  • Aktivitätsspitzen auf Ihrer E-Commerce-Website: Schwarzer Freitag, Ausverkauf, private Verkäufe… Ihre E-Commerce-Plattform und Ihr Lagerbestand können dann unter Druck geraten. Mit einem OMS und Ship from Store können Sie, selbst wenn Ihr Lager nicht mehr in der Lage ist, Ihre Artikel zu versenden, diese direkt von Ihren Geschäften aus versenden und so Engpässe vermeiden.
  • Ihr Kunde wohnt in der Nähe einer Ihrer Filialen: Sind einige Ihrer Filialen näher an Ihren Kunden als Ihr Lager? Dank OMS und Ship from Store können Sie Ihre Produkte direkt von den Filialen aus versenden, die Ihren Kunden am nächsten sind. Die Vorteile? Niedrigere Transportkosten und ein geringerer CO2-Fußabdruck. Einige unserer Kunden lassen sich ihre Bestellung auch gerne mit dem Fahrrad liefern.
  • Internationaler Verkauf in Gebieten, in denen Sie zwar Geschäfte, aber keine Lager haben: Vielleicht haben Sie sich für die Nutzung von Marktplätzen in bestimmten internationalen Ländern entschieden, in denen Ihre Marke noch nicht ausreichend bekannt ist. Wenn Sie in diesen Gebieten physische Geschäfte haben, kann Ship from Store Ihnen helfen, die Transportkosten für die internationale Auslieferung dieser Bestellungen zu senken.

Möchten Sie mehr über OMS und Unified Retail erfahren? Nehmen Sie Kontakt auf! 

Weitere Informationen