oms-genies-hinter-perfekter-logistik

OMS: Das Genie für die perfekten Logistik- und Transportabläufe

Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrem Unternehmen um ein BtoB- oder ein BtoC-Unternehmen handelt, Sie wissen, dass sich die Retailbranche in den letzten Jahren drastisch verändert hat.
Sie arbeiten wahrscheinlich mit einer Vielzahl von Produkten, die vielleicht ganz unterschiedliche Größen und Gewichte aufweisen, vielleicht sogar mit integrierten Kühlketten, die Sie verwalten müssen. Obwohl die Lieferkette für den wirtschaftlichen Erfolg so entscheidend ist, arbeiten die meisten Unternehmen mit begrenzten Ressourcen und sollen dennoch alles perfekt managen, um die Kosten zu reduzieren und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu verbessern, unabhängig von den Rahmenbedingungen: Kriege, Viren, steigende Kraftstoff- und Transportkosten, Rohstoffmangel usw.

Unmöglich zu lösen? Keinesfalls, nur auf dem Papier sicherlich, aber wenn sich Ihr Unternehmen an die neue Realität anpasst und sich die IT-Systeme in Ihrem Unternehmen weiterentwickelt, können Sie einen neuen strategischen Rahmen definieren und diese Herausforderung lösen.

Möglicherweise verfügen Sie bereits über ein Lagerverwaltungssystem (LVS) und/oder ein Speditionsverwaltungssystem (TMS). Sind Sie jedoch sicher, dass Sie die richtigen Entscheidungen in Bezug auf Organisation, Spediteure und Lager treffen, wenn es darum geht, Kundenbestellungen zu bedienen, bei denen nicht alle Artikel am selben Lagerort verfügbar sind?

Optimieren Sie mit einem OMS Ihre operativen Prozesse für Kundenaufträge

Was ist ein OMS? Ein OMS (Order Management System) ist eine SaaS-Lösung für Unternehmen mit mehreren Standorten und/oder mehreren Vertriebskanälen, die die Verwaltung von Kundenaufträgen im gesamten Logistiknetz optimiert.

Genauergesagt ist ein OMS das Genie für die Durchführung von Logistik- und Transportvorgängen, weil es so perfekt platziert ist:
Zwischen Ihren Kunden:

  • In den Geschäften, auf Ihrer E-Commerce-Website, auf Marktplätzen, am Telefon, im Chat mit Ihrem Kundendienst… wenn sie ein Produkt kaufen oder die Verfügbarkeit und die damit verbundenen Lieferzeiten erfahren möchten, oder, im Falle des Einzelhandels, wenn sie einen Artikel zurückgeben
  • Und Ihrer Logistikorganisation im weitesten Sinne, bis hin zu den Lieferanten, durch die Anbindung an alle Ihre bestehenden Logistik-Tools: ERP, WMS, TMS…

Der Zweck eines Auftragsverwaltungssystem besteht darin, die Kontrolle über den Prozess der Kundenauftragsverwaltung innerhalb von Organisationen mit mehreren Standorten, mehreren Lagern und mehreren Vertriebskanälen zu gewährleisten. Es ist ein strategisches Werkzeug, das Ihre Back-Office-Abläufe optimiert.
Das OMS bietet einen vollständigen Überblick über Ihre logistischen Abläufe und das in Echtzeit: Ihre Lagerbestände, aufgeschlüsselt nach Referenzen und Lagerorten, Ihre Vertragsbeziehungen und die SLAs Ihrer Spediteure.
Das Tool bietet auch einen vollständigen Überblick über die eingehenden Aufträge.

Die Rolle des OMS besteht darin, jeden Kundenauftrag in Bezug auf die Möglichkeiten oder internen Beschränkungen Ihres Logistiknetzes zu optimieren und ihn so zu orchestrieren, dass Ihre Abläufe optimiert werden.

So kann das OMS beispielsweise Kundenbestellungen auf Ihre verschiedenen Lager aufteilen, um die Vorbereitungszeit zu optimieren, die Lieferung bestimmter Produkte aus dem Lager des Lieferanten direkt an Ihre Kunden anfordern, es für kostengünstiger halten, eine Filiale im Umkreis von 2km um einen Kunden für die Vorbereitung und den Versand der Bestellung zu nutzen usw.

Die Aufgabe des OMS besteht auch darin, die Kommunikation des Unternehmens mit dem Kunden zu steuern. Eine bessere Kommunikation zum Zeitpunkt des Kaufs oder wenn der Kunde eine Frage zum Standort seiner Bestellung hat, wird langfristig die Kundenbindung erhöhen.

So kann das OMS Ihren Online-Kunden beim Anlegen des Warenkorbs alle verfügbaren Liefermethoden, Kosten, Lieferzeiten und den CO2-Fußabdruck der einzelnen Optionen anzeigen. Je komplexer Ihre Logistik ist (geografisches Gebiet Ihres Betriebs, unterschiedliche Größen und Gewichte der verkauften Produkte, potenzielle Lagerprobleme), desto wichtiger ist es, Ihren Kunden klare Hinweise zu geben.

Mit dem OMS Ihren Lagerbestand reduzieren

Das Tüpfelchen auf dem i ist, dass ein OMS es Ihnen auch ermöglicht, Ihren Lagerbestand zu reduzieren und sogar Produkte zu verkaufen, die Sie noch nicht auf Lager haben. Sie haben richtig gehört, eine der Hauptfunktionen des OMS ist die Verwaltung von Fehlbeständen. Mit Ship from Store, Order in Store oder Future Stocks können Sie Produkte verkaufen, die im Lager nicht verfügbar sind, aber in den Filialen vorhanden sind oder gerade wieder aufgefüllt werden.

Interessiert an OMS? Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen